Navigation ein/ausblenden

So einen Auftrag erhält man nicht jeden Tag. Fast zwei Jahre Projektlaufzeit um einen neuen Online Broker mitzuerfinden.
Konzeption, User Interface Design und Frontend Programmierung -
was kann es spannenderes geben?

Das Briefing: "Erfindet einen neuen Online Broker!“

Was für ein Traumjob für jede Agentur. Ein Kunde, der sich komplett neu im Markt aufstellen will und dabei vor allem auf Innovation und Qualität im Benutzerinterface setzt. Preisführer war man ohnehin schon. Die neue Bank soll intuitiv und komfortabel sein. Und auch die Zielgruppe der aktiven Broker ansprechen. Schnell und direkt soll der Kunde handeln können.

Die AKTIONÄRBANK ist die neue Vollbank der Muttergesellschaft flatex Holding AG, zu der auch die flatex GmbH gehört. Die flatex wurde z.B. zum  "Besten Online Broker 2013 vom Handelsblatt" und Stiftung Warentest ausgezeichnet und zählt nach eigenen Angaben 125.000 Kunden in Deutschland und Österreich. Mit mehr als 7 Mio. Order ist die flatex einer der Top 3 Player im Markt (gemessen an der Orderanzahl) und verwaltet ein Kundenvermögen von rund 2,5 Milliarden Euro.

Projektlaufzeit
2 Jahre

ca. 600 Personentage

"So eine Chance hat man vermutlich nur einmal im Leben: Eine neue Bank aus dem Nichts aufzubauen. Zu Beginn konnten wir von etone das Versprechen einfordern: Ja, das schaffen wir. Dies erfordert extrem viel Vertrauen ineinander. Unsere Erwartungen wurden dabei übertroffen. Dies beinhaltet sowohl alle Konzeptionsleistungen, die Gestaltung als auch das verlässliche Projektmanagement. Die Leistung von etone und die  Lieferung „in-time“ haben überzeugt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und wir freuen uns auf eine Fortsetzung unserer Zusammenarbeit zur Weiterentwicklung der AKTIONÄRSBANK."

Dirk Piethe, Geschäftsführer, Die AKTIONÄRSBANK Kulmbach GmbH



Schwerpunkt:

Handelsinterface

User Interface Design – Einfaches Frontend für komplexe Handelssysteme

Was macht eine „gute Bank“ heute aus? Die attraktivsten Preise im Markt bietet man ohnehin schon. Und die reine Abwicklung an der Börse bieten alle Anbieter in gleich hoher Qualität. Damit bleibt der Service und der Komfort des Handelsinterface als wesentliches Merkmal im Markt. Und hier wollte man Zeichen setzen.

etone konzipiert: Verzicht der klassischen Menüsteuerung. Nicht die Funktion aus Banksicht steht im Vordergrund, sondern das Kundenverhalten. Nach dem Login kann der Kunde direkt handeln. Die Suchfunktion wurde funktional stark aufgewertet. Das eigentliche Handelsinterface – also der Orderprozess – steht wo immer es sinnvoll ist – dem Kunden direkt zur Verfügung.  Und alle Handelsvarianten sind parallel erreichbar - egal ob Kassa, OTC  oder CFD/FX-Handel. Das war nicht nur technisch, sondern auch von der Anwendungslogik eine echte Herausforderung, die nur mit viel wertpapierspezifischem Wissen gemeistert werden konnte.

Wie setzt man Echtzeitkurse um? Kunden mit unterschiedlichen Rechten, was Marktdatenqualität betrifft? Risikotypen? Und was ist eigentlich ein gehebelter Kauf auf einen Basiswert? Kann man das nicht auch spielerisch visualisieren? Ein „großes Rad drehen“? Und am Ende muss alles seriös und verständlich bleiben.

Agile Entwicklung

Sind wir mit allem zufrieden? Ein solches Projekt kann heute nur als agiler Prozess verstanden werden. Während eines solchen hochgradig parallelisierten Projekts müssen alle Beteiligten mit ständig veränderten Rahmenbedingungen umgehen. Viele Ideen erwachsen erst im eigentlichen Prozess. Spät veränderte Anforderungen versuchen wir bestmöglich über Designphasen abzufangen. Die technischen Dienstleister haben oft die geringste Flexibilität, ein Projekt zu gestalten. Wir als UI Agentur nehmen unsere Verantwortung für das Gesamtprojekt sehr ernst. Die Trader dürfen sich noch auf viele Verbesserungen in den kommenden Monaten freuen. Sprechen Sie mit uns über unsere Erfahrungen in solchen Großprojekten.

WebFilial-Demovideo ansehen

Responsive
Ein Auftritt für alle Devices



"Als Projektmanager konnte ich mir keinen besseren Partner als etone vorstellen. Im extrem agilen Umfeld zwischen ständig wachsenden und wechselnden Anforderungen konnte ich mich immer voll auf das Team von etone verlassen. Immer wurde kurzfristig und flexibel reagiert, Budgetanforderungen wurden eingehalten und neue Anforderungen wurden transparent und fair abgerechnet. Zudem hat es einfach Spaß gemacht, wenn unsere Anforderungen nicht nur wie erwartet umgesetzt wurden, sondern kreativ adaptiert wurden. Das hohe Verständnis für unser Business war für mich besonders in der Umsetzungsphase mit anderen Dienstleistern extrem wertvoll. Durch den  proaktiven Einsatz  der etones konnten wir die Qualität in der Zusammenarbeit mit vielen weiteren Dienstleistern insgesamt sicherstellen."

Jens Möbitz, Projektleiter und Prokurist, Die AKTIONÄRSBANK Kulmbach GmbH