Navigation ein/ausblenden

Internationaler Webshop
mit TYPO3 und Magento

Das schwedische Unternehmen Rehband ist Europas führende Gesundheitsmarke für Premiumbandagen. Pünktlich zum neuen Jahr entwickelten wir ein Storekonzept auf Basis der eCommerce Open Source-Plattform Magento.

TYPO3 das CMS auch für große Konzerne

Das schwedische Unternehmen Rehband ist Europas führende Gesundheitsmarke für Premium-Sportbandagen. Pünktlich zum neuen Jahr, entwickeln wir ein Storekonzept auf Basis der E-Commerce Open Source-Plattform Magento und des Content-Management-Systems TYPO3.

Beide Systeme greifen auf ein gemeinsames Rollenkonzept zurück. Dadurch kann ein konsistenter Workflow systemübergreifend gewährleistet werden. Die Plattformen wurden darüber hinaus individuell erweitert, um die hohen Erwartungen an die hochwertige Präsentation der Produkte zu erfüllen und geben dem Kunden die Möglichkeit, den Content bequem selbst zu pflegen.

Im Zentrum der Webseite steht der Webshop. Darin werden sowohl Endkunden als auch Händler bedient. Zudem ist die Internationalisierung für den Europäischen Markt vorgesehen.

Die Premiummarke hat den hohen Anspruch eines sehr eigenständigen Internetauftritts, weshalb wir die Magento-Standardfunktionen teilweise sehr umfassend erweitert haben. In der Frontend-Darstellung wurde für definierte Produkte eine 3D-Rotationsdarstellung integriert. Zudem erlaubt ein Imageserver eine beeindruckende Fullscreen Detail-Ansicht, wofür wir eine neue dynamische Flash Komponente für Magento entwickelt haben. Die Pflegbarkeit der Seite wird durch das angebundene Enterprise-CMS TYPO3 gewährleistet. Schließlich haben wir die eher nüchternen Einstiegsseiten in Magento mit einer rein automatisierten Produktdarstellung durch emotionale, individualisierte Module mit hohem Markencharakter ersetzt. Auch die standardisierten Warenkorbprozesse wurden angepasst und mit noch komfortabler Warenkorb Funktionalität auf AJAX erweitert.

Eine Vertriebsoptimierung ist über feingranulare Kundensegmente möglich. Speziell für die Händler wurde ein noch direkterer Shoppingprozess konzipiert und umgesetzt mit dem Ziel einer „Online-Bestellliste“. Damit soll ein Händler einfacher, schneller und gerne auch öfter nachbestellen und sieht dazu den kompletten Katalog per AJAX auf einer Bildschirmseite.

CMS inkl.

Shopintegration

Internationale Plattform

Die Webseite ist international in zahlreichen Sprachen verfügbar. Regionale Teams pflegen die Inhalte. Ein Vererbungsmechanismus erlaubt den Teams auch nur Teile zu Nutzen. Besonders komplex war die Vererbung von Extensions und von selbstentwickelten Modulen. Diese sollten im Normalfall allen Ländern zur Verfügung stehen. Teilweise wollten regionale Teams diese aber noch individuell angepasst haben. Eine Versionskontrolle (Subversion) unterstützt die Qualitätssicherung.