Navigation ein/ausblenden

„etone erwies sich als hochkompetenter und

zuverlässiger Technologiepartner für eines

unserer kritischen E-Commerce Projekte im

Jahr 2014 „PriceConnect“.“

Claudia Biedermann-Schalkhäuser, Abteilungsleiterin E-Commerce Plattformkoordination

Mit einem Umsatz von über 666 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2012/2013 ist Baur eines der größten Versandhandels-unternehmen Deutschlands.

Seit 1997 ist die Otto Group an Baur beteiligt. Heute besteht das Warensortiment des Multichannel-Anbieters aus Mode, Schuhen, Möbeln und Einrichtungsaccessoires. Zielgruppe sind Kunden mit hohem Anspruch an Qualität und Service.

Spannend!

Für BAUR und seine Partner arbeiten wir im großen Team an diversen Enfinity-Projekten mit.

Im Jahr 2014 durften wir das hoch komplexe und kritische Projekt „PriceConnect“ konzipieren und realisieren (zum Referenzschreiben)

Darüber hinaus sind wir an vielen vertriebsoptimierenden Themen, wie zum Beispiel dem Ausbau des Trackings, der Entwicklung kanal-übergreifender Marketing-Aktionen sowie der Entwicklung von Tools zur Conversion-Optimierung beteiligt.
So macht Arbeit Spaß – täglich neue und spannende Herausforderungen.

Referenzschreiben BAUR Deutschland

"etone erwies sich als hochkompetenter und zuverlässiger Technologiepartner für eines unserer kritischen E-Commerce Projekte im Jahr 2014 „PriceConnect“. Die Herausforderung bestand darin, extrem kritische Preisdaten in unserem sehr heterogenen Umfeld für Echtzeitanwendung zu dynamisieren.

Dies stellte höchste Anforderungen an das Verständnis für unsere gewachsene und dadurch sehr komplexe Business Logik der Plattformen der UNITO-Gruppe (quelle.de, quelle.ch, quelle.at, universal.at, ackermann.ch, ottoversand.at). Gleichzeitig war eine zeitgemäße IT Umsetzung für diese performancekritische Anwendung gefragt. Die Mitarbeiter von etone haben fraglos das entsprechend tiefgehende Verständnis für die Komplexität der Aufgabe in das Projekt eingebracht. 

Bereits in der Konzeptionsphase überzeugte uns das Team durch ein großes Maß an Verständnis für das hoch-sensible Thema Preis-Daten-Versorgung. Anforderungen von Fachabteilungen, Betrieb und anderen Dienstleistern nahm etone auf und brachte auch eigene Vorschläge für neue Technologien und Entwicklungs-Paradigmen ein, wodurch zügig eine robuste, ausfallsichere und zukunftsfähige Zielarchitektur entworfen werden konnte. In der Entwicklung zeigte etone ein hohes Maß an Flexibilität und Engagement: Die – teilweise hoch komplexen – Logiken zur Aktualisierung der Preisdaten stimmte etone eigenverantwortlich und pragmatisch direkt mit den Konzerntöchtern und anderen Dienstleistern ab und setzte sie direkt um, sodass der ambitionierte Zeitplan ohne Budgetüberschreitung gehalten werden konnte. Weiterhin unterstützte uns das Team bei den Tests und der Planung weiterer Optimierungsschritte. Weitere Projekte auf Basis der neuentwickelten Plattform sind bereits in Planung."

Claudia Biedermann-Schalkhäuser,
Abteilungsleiterin E-Commerce Plattformkoordination